zurück zur Übersicht

Hein­de bekommt ersehn­ten Hochwasserschutz

11.02.2020 – Start­schuss für ein neu­es Pro­jekt in Bad Salz­detfurth-Hein­de. Unse­re Mit­ar­bei­ter Klaus Bös­ele­ger, Wasi­li Juscha­nin und Nils Bös­ele­ger (im Bild ganz links) haben mit den Arbei­ten für eine Hoch­was­ser­schutz­maß­nah­me begon­nen. In den kom­men­den Wochen wer­den wir hier Ramm- und Tief­bau­ar­bei­ten ausführen.

Anläss­lich des Bau­be­ginns fand ein Pres­se­ter­min mit Bad Salz­detfurths Bür­ger­meis­ter und den Pro­jekt­be­tei­lig­ten statt. Hier ein Aus­zug aus der Bericht­erstat­tung von ‘leinetal24.de’:

Hein­de – Was lan­ge währt, wird hof­fent­lich end­lich gut. Seit vie­len Jah­ren her­bei­ge­sehnt, bekom­men die Hein­der einen Hoch­was­ser­schutz für die Stra­ßen Wul­fes­kuh­le und das Oster­tor. Am Diens­tag erfolg­te der Startschuss.

Für den Hoch­was­ser­schutz hat die Stadt­ver­wal­tung Bad Salz­detfurth vor­ab eine Grün­flä­che erwor­ben. Die Gesamt­kos­ten des Pro­jek­tes belau­fen sich auf rund 420 000 Euro. Bür­ger­meis­ter Björn Gryschka hofft, dass die Fir­ma TweWe-Bau aus Ras­tede in etwa sechs Wochen die Bau­ar­bei­ten abge­schlos­sen haben wird. (…)

Den gesam­ten Arti­kel lesen Sie unter leinetal24.de – Hein­de bekommt ersehn­ten Hochwasserschutz

Quel­le Text­aus­zug und Bild: leinetal24.de/Manuela Konrad-Nöhren

arrow-leftarrow-right