zurück zur Übersicht

Geest­land, Ersatz­neu­bau einer Fuß- und Radwegbrücke

In der Stadt Geest­land, Orts­teil Bad Beder­ke­sa, wer­den wir nach aktu­el­lem Stand ab März eine Brü­cke über den Beder­ke­sa-Gees­te-Kanal errichten.

Im Rah­men der letz­ten Brü­cken­haupt­prü­fung wur­de fest­ge­stellt, dass das Bestands­bau­werk aus Sicher­heits­grün­den nicht erhal­ten wer­den kann und ersetzt wer­den muss. Die Aus­schrei­bung für den Ersatz­neu­bau konn­ten wir noch in 2021 für uns entscheiden.

Die Holz­pfäh­le auf denen die Bestands­brü­cke der­zeit steht, wer­den zusam­men mit dem Über­bau ent­fernt und durch Stahl­pfäh­le und einen neu­en Über­bau – eben­falls aus Stahl – ersetzt. Die neue Brü­cke erhält einen rutsch­hem­men­den Boh­len­be­lag aus Kunst­stoff, um Fuß­gän­gern und Rad­fah­rern wie­der ein siche­res Über­que­ren des Kanals zu ermög­li­chen. Unser Auf­trag beinhal­tet den Rück­bau der alten Brü­cke sowie alle not­wen­di­gen Arbei­ten für die Erstel­lung des Neubaus.


Die alte Holz­brü­cke über den Beder­ke­sa-Gees­te-Kanal kann aus Sicher­heits­grün­den lei­der nicht erhal­ten werden.

Es ist bereits die vier­te Brü­cke, die wir seit 2019 in Geest­land errich­ten. Wir dan­ken der Ver­ga­be­stel­le für die Ertei­lung des Auf­trags und freu­en uns auf die erneu­te Zusammenarbeit.

arrow-leftarrow-right